Du erarbeitest Dir fortgeschrittene Techniken für den Zentralkanal, der in direkter Beziehung zum Lenkergefäss steht. Darin manifestieren sich höchst spezifische Stressmuster, und zwar in der Dura mater, der äussersten Hirnhaut. Diese Stressmuster haben sich verinnerlicht, oft über die gesamte Lebenszeit, und entziehen Deinen KlientInnen Lebenskraft - die Lebensqualität ist eingeschränkt, emotional, mental und spirituell.

Nach diesem Kurs hast Du die Fähigkeit, diese Stressmuster zu erkennen, zu evaluieren und zu lösen. Die Techniken, die Du einsetzt, sind ausgesprochen sanft – und öffnen das Tor zur Verbesserung einer Vielzahl von körperlichen Beschwerden. Gleichzeitig verhelfen Dir zu einer grösseren emotionalen, mentalen und spirituellen Flexibilität.

Lehr- und Lernziele

Du bist in der Lage:

  • Die Evaluations-Werkzeuge korrekt einzusetzen.

  • Sechs spezifische Stressmuster zu evaluieren und zu behandeln.

  • Beinlängen zu korrigieren.

  • Mehr Bewegungsspielraum für Atlas und Axis zu erzielen.

  • Propriozeptive Vorschläge therapeutisch anzuwenden.

  • Das Zentralnervensystem und das vegetative Nervensystem mit hoher Wirksamkeit zu entspannen.