alighning polarities

Jazz of bodywork

Im Basis-Modul «Shin Tai Shiatsu: Zentralkanal Entspannung» lag unsere Aufmerksamkeit auf der Erstellung eines linearen Modells zum Lösen von Spannungsmustern des Lenkergefässes und der tiefen Faszien.  

Nun verlassen wir diese lineare Struktur. Wir tauchen ein in die fortgeschrittene Arbeit am Zentralkanal, bewegen uns zwischen linearer und nonlinearer Dimension, untersuchen die Muster, die in jeder Behandlungssequenz auftreten können. Wir merken, wie nahtlos eine wirksame Behandlung zwischen dem linearen und dem nonlinearen Modus verläuft – es ist der Jazz of Bodywork (Saul Goodman). 

Ferner definieren wir propriozeptive Vorschläge, um Stressmuster direkter und tiefer freizusetzen – und die KlientIn schneller in der Gegenwart ankommen zu lassen.

Lehr- und Lernziele

Sie sind in der Lage

  • zwischen linearer und nonlinearer Dimension zu wechseln.
  • die Erweiterung der Sakralzonen und die Alarmreaktion zu beschreiben.
  • Schädelnahtkontakte zur Korrektur der Wirbelsäule einzusetzen.
  • den Zeitpunkt für Off-Body-Kontakte zu erkennen und zu nutzen.
  • Positionierungen zur Ausrichtung und Erhöhung der Atemwelle zu machen.
  • alternative Kontakte anzuwenden, z.B. anteriore Kontakte.
  • die Integration des physischen und der Schwingungskörper zu unterstützen.

Voraussetzung für diese Weiterbildung ist das Modul «Shin Tai Shiatsu: Zentralkanal Entspannung»!